Die Wache - über uns

Die Anschlagtafel
Antworten
Benutzeravatar
Mid
Administrator
Beiträge: 342
Registriert: Do 1. Jan 1970, 01:00
Wohnort: Dortmund

Die Wache - über uns

Beitrag von Mid » Sa 11. Jun 2016, 20:30

Wer sind wir?

Unsere Gruppe bespielt seit langem die Stadtwache der Freien Städte Mitrasperas. Erst als NSC, aktuell als Gilde.
Im Volksmund sind wir auch als "Die Wache" bekannt. Aus alt hergebrachter Tradition unterstehen wir dem amtierenden Gouverneur der Seehandelsgilde, derzeit Sir Francis Trebal. Unsere Vorgänger haben einst mit dem berühmten Entdecker Kapitän Paolo Armatio zusammen den Kontinent Mythodea betreten und sorgten sich seitdem um den Schutz der Siedler, egal ob in Städten der Gilde, auf Schiffsreisen oder bei Konventen versuchen sie unabhängig von politischen Machthabern oder anderen Dingen für Ordnung und Gerechtigkeit zu sorgen. Falls du eine halbwegs ordentlich bezahlte Tätigkeit und nette Kameraden suchst, so kannst du dich in Porto Armatio oder einer anderen Stadt der Seehandelsgilde sicherlich mal über eine Aufnahme in die Wache erkundigen, denn gute Leute werden stets gesucht

Seid Ihr einsteigerfreundlich - auch für absolute Larp-Neulinge?

Dies möchte der Schreiber ausdrücklich betonen. Unsere Ausrüstung kostet nicht die Welt und einiges kann man sich auch bei den Altgedienten oder aus dem Fundus ausleihen.
Wir haben einen Styleguide und da brauchst Du als interessierte/r Mitspieler/in nur eine IT-taugliche Minimalgewandung / Ausrüstung. Ach ja, hätte ich beinah vergessen - der Wappenrock in Rot-Weiß natürlich. Das Rot wird auf der Herzseite getragen.
Des Weiteren findet man bei uns recht schnell Anschluss und wird nicht sich selbst überlassen. Frage einfach mal unsere ehemaligen Rekruten, wie sie das erste mal mit den alten Hasen empfunden haben. Mit unserer Hilfe überlebst Du Dein erstes Großcon bestimmt und wirst - wie auch wir - Spass haben an der Darstellung eines Wächters.

Ihr steht also Wache und lauft nur durch die Gegend?

Dem ist nicht so. Früher haben wir das Stadttor bewacht - welches in einem Heerzug natürlich nicht existiert. Dort kontrollieren wir natürlich den Zugang zu unserem Lager. Wir laufen in kleinen Grüppchen durch den Tross um Präsenz zu zeigen und selbstverständlich einzugreifen, wenn etwas vor unserer Nase passiert. Des Weiteren suchen wir das Gespräch mit den Händlern im Tross, denn Interaktion ist uns wichtig und wir sind stets anspielbar. Unter anderem werden wir dieses Jahr auch Transporte der Fourage durch den Heerzug begleiten. Wer weiß schon, was unterwegs alles passieren kann?

Selbstverständlich kann man bei uns sogar eine Ausbildung erhalten z.B. im medizinischen Bereich oder dürfen es lieber magische Kenntnisse sein? Wir lassen Dich bei der Magiergilde ausbilden, sofern wir über keinen lehrenden Magieanwender verfügen. Bürokratie ist absolut Dein Ding? Werde Schreiber bei uns. Eine flinke Feder und das Zusammenfügen von Informationen dient der Gerechtigkeit ebenso wie ein Schwert.

Zitate anderer Spieler/Gruppen über uns:

Plötzlich trat die Stadtwache mit den Worten „Seid ihr die Barden, die nicht in der Bardengilde sind?“ auf den Plan. Überlebensinstinkte übermannten uns, und bei der Wahl zwischen Gefängnis und Todgeprügelt sagten wir laut: „Ja, und euch finden wir genauso doof!“. So wurden wir in Handschellen direkt von der Bühne verhaftet und durch unser applaudierendes Publikum ins Gefängnis abgeführt (Die Kapeiken)

Der Stadtwache, die mit dünner Personaldecke praktisch immer anspielbar und mit großer Hingabe dabei war (Klaus von Eisenbruch)

Die Stadtwache die anscheinend nur halb soviele waren aber wie doppelt soviele gewirkt haben. Wie oben auch schon gesagt durch die Patroullien. Größtes Highlight als ihr vor den Zwirbelbärten und uns aufmaschiert seit und gesungen habt "Ein Freund ein guter Freund". (Zitat eines erfreuten Bürgers)

.. und die Stadtwache, zusammen mit den Leutchen aus Paolos Dunstkreis , die großartiges Spiel lieferten und uns eine spannende "Entführung" mit sammt verpatzter Geldübergabe gliefert haben (Sam - Linesti)

Einen besonderen Dank an die Stadtwache: Ich hatte grad den Bürgermeister der "Samtgemeinde Mittelweser" (der das 1. Mal auf Mythodea war - übrigens in Gewandung) ein bisschen angespielt, als ich von der Stadtwache abgeführt wurde. Ich hab ihm noch die Kinnlade so grad wieder hochdrücken können und ihm gesagt, die Gemeindekasse könnte mich ja freikaufen. (Bruder Johannes)

Ich würde auch gern mal von der Stadtwache beschützt werden. Vielleicht müssen wir sie dieses Jahr mal assimilieren!? (Schwarze Eis)


Wie kann ich mehr über "Die Wache" erfahren?

Natürlich hier im Forum, wenn Du Dich anmeldest oder auch auf Facebook. Einfach die Stadtwache von Mythodea suchen oder in der Conquestgruppe nach uns fragen.
Unsere neue Webseite http://www.stadtwache-mythodea.de entsteht im Moment.
vigil nocturnus

Antworten